Proaktiv statt reaktiv: Der Schlüssel für effektives Nachtragsmanagement

Franz Kufer
Lesezeit 3 Minuten · 05. Apr. 2024
Beitrag teilen

In der Welt des Bauwesens sind Veränderungen in laufenden Projekten unvermeidliche Realität. Diese Veränderungen können von unerwarteten Standortbedingungen bis hin zu Kundenwünschen reichen und werden als Nachträge bezeichnet. Auch erfahrene Planer können nicht all diese Faktoren und Risiken in ihrer ursprünglichen Planung berücksichtigen und es müssen häufig Anpassungen daran vorgenommen werden.
 
Effektives Nachtragsmanagement ist daher eine wichtiger Schlüssel, um Bauprojekte erfolgreich abzuschliessen, ohne dabei größere Zeit- und Kostenüberschreitungen zu riskieren. Wie Sie mit einer proaktiven Herangehensweise an das Nachtragsmanagement dieser Herausforderung begegnen, erklären wir in der folgenden Schritten:

1. Frühzeitige Identifizierung von potenziellen Nachträgen

Der erste Schritt zur proaktiven Bewältigung von Nachträgen besteht darin, potenzielle Änderungen frühzeitig zu erkennen. Neben Erfahrung erfordert dies eine sorgfältige Analyse des Projektplans sowie eine offene Kommunikation mit allen Beteiligten, einschließlich Auftragnehmern, Lieferanten und Kunden. Durch die Identifizierung potenzieller Nachträge können geeignete Maßnahmen frühzeitig ergriffen werden, um Risiken zu mindern und mögliche Auswirkungen auf Zeit und Budget zu minimieren.

2. Klare Kommunikation und Dokumentation

Eine klare Kommunikation ist ein weiterer Schlüsselaspekt eines proaktiven Nachtragsmanagements. Alle Parteien sollten von Anfang an über ihre Verantwortlichkeiten und Erwartungen des Projekts informiert werden. Mit der gründlichen Dokumentation aller Vereinbarungen und Änderungen stellen Sie zudem sicher, dass Missverständnisse vermieden werden, mögliche rechtliche Probleme – etwa durch Dokumentationslücken – minimiert werden und deren Abrechnung gewähleistet wird.

3. Bewertung von Auswirkungen und Risiken

Eine eingehende Bewertung der Auswirkungen und Risiken potenzieller Nachträge ist von entscheidender Bedeutung, um angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Dies umfasst eine gründliche Analyse der Zeit- und Kostenauswirkungen sowie die Bewertung anderer potenzieller Folgen wie Qualitätsänderungen oder Sicherheitsrisiken. Durch eine frühzeitige Bewertung können Lösungen entwickelt werden, um negative Auswirkungen zu minimieren und das Projekt auf Kurs zu halten. Mit der transparenten Projektplattform von QM-BAUSOFT stehen alle relavanten Daten übersichtlich zur Verfügung und können mit wenigen Klicks nach außen kommuniziert werden.

4. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Ein proaktiver Ansatz erfordert zudem Flexibilität und Anpassungsfähigkeit seitens aller Beteiligten. Ein detaillierter Projektplan bietet natürlich eine solide Grundlage. Wahre Stärke zeigt sich jedoch, wenn alle Parteien bereit sind, sich auf unvorhergesehene Änderungen einzustellen und entsprechend zu reagieren. Das erfordert eine offene Denkweise, die Fähigkeit, schnell und effektiv zu handeln, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen und eine Projektplattform, die alle Parteien bei dieser Herausforderung unterstützt.

Effektives Nachtragsmanagement mit QM-BAUSOFT

Proaktives Nachtragsmanagement ist ein wichtiger Schlüssel für für den Erfolg von Bauprojekten. Nachträge betreffen sowohl Auftraggeber wie Auftragnehmer und es müssen Lösungen für beide Vertragspartner gefunden werden. Wenn potenzielle Nachträge frühzeitig identifiziert, kommuniziert und bewertet werden, können Risiken minimiert und negative Auswirkungen reduziert werden. QM-BAUSOFT bietet die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um Bauprojekte effektiv zu verwalten und Nachträge transparent zu kommunizieren. Dadurch werden Zeit- und Budgetüberschreitungen vermieden und der Projekterfolgt für alle Beteiligten gewährleistet.

Sie haben Fragen oder möchten Erfahren, wie QM-BAUSOFT Sie unterstützen kann?

Nachricht schreiben
info@qm-bausoft.de oder Kontaktformular
Online Demo vereinbaren
Sie sind an einer individuellen kostenlosen live Vorstellung unserer Lösung interessiert?